Zurück

BA und FDP fordern neues Vermarktungskonzept

Aufgrund des mangelnden Interesses von privaten Käufern an den Grundstücken auf dem Albert-Schweitzer-Gelände haben die Fraktionen der Bürgeraktion und der Freien Demokraten in einem gemeinsamen Antrag in der Ratsitzung am 16. Dezember die Einstellung des bestehenden Vermarktungskonzeptes und die Auftstellung eines neuen Konzeptes gefordert. "Das Vermarktungskonzept, welches der Rat im Sommer beschlossen hat, ist gescheitert. Jetzt muss die Verwaltung analysieren, an welchen Stellen das Vermarktungskonzept Fehler hatte, um mehr Interessenten für die privaten Grundstücke anzusprechen", so der FDP-Fraktionsvorsitzende.

Den Antrag im Wortlaut finden Sie auf unserer Homepage unter Rubrik "Ratsfraktion".

Zurück