Zurück

FDP fordert Ersatz für den Bolzplatz im Holterhöfchen

„Die FDP ist für den Neubau einer Schulsporthalle, der in einem vernünftigen Verhältnis zu den finanziellen Möglichkeiten und der demografischen Notwendigkeit unserer Stadt steht“, betont der Fraktionschef der Liberalen Rudolf Joseph.

Ein übertriebenes Bauprojekt in Höhe von 5 Millionen EUR braucht in Hilden kein Mensch.

Völlig unzureichend ist die Planung von gerade 18 PKW-Stellplätzen für die neue Dreifach-Sporthalle, die immerhin Platz für 500 Besucher bieten soll. Das sind viel zu wenig! „Der Ärger durch Wildparker ist für die Anwohner schon jetzt vorprogrammiert“, warnt Rudolf Joseph.

Noch gravierender ist der ersatzlose Wegfall des beliebten Bolzplatzes im Holterhöfchen. Jahrzehntelang konnten unsere Kinder Tag fürTag leidenschaftlich auf ihrem Bolzplatz spielen.

Alle Hinweise der FDP auf die Notwendigkeit des Bolzplatzes wurden von der Ratsmehrheit (CDU, SPD, duH, Bündnis90 / Die Grünen) ignoriert. „Deshalb fordert die FDP in einem Ratsantrag vom 29.09.2010 – im Sinne unserer Kinder – einen Ersatz des Bolzplatzes im Holterhöfchen“, so Joseph abschließend.

Zurück